Bohren unterhalb der ZWG

Prewenter TITAN wird verwendet, wenn Mikropfähle installiert oder Mikropfähle unter hohem Wasserdruck verankert werden müssen.

So funktioniert es:
Das Präsentatorsystem besteht aus einem Ventil, dessen Flansch mit der Steuereinheit pneumatisch geschlossen oder geöffnet werden kann.
Der geschlossene Kragen verhindert einen unkontrollierten Rückfluss und reduziert ihn auf ein Minimum. Prewenter wird vor dem Bohren an der Struktur befestigt.

  • Funktionen und Vorteile von Presenter
  • Ermöglicht das Bohren von Mikropfählen und das Verankern von Mikropfählen unter dem Grundwasserspiegel und unter Bedingungen mit hohem hydrostatischem Druck
  • Sichere, kontrollierte Installation a
  • Einfach zu bedienen
  • Keine Entwässerung erforderlich
  • Effiziente Methode

Lastanzeigen

Lastindikatoren werden frühzeitig installiert, um den Anstieg des Lastniveaus und die damit verbundenen Verformungen zu bestimmen. Die Lastindikatoren zeigen visuell den Lastanstieg in drei Hüben an, ohne dass eine Vermessung erforderlich ist.

  • Drei angegebene Laststufen
    • TITAN 30/11: 70 kN – 160 kN – 180 kN
    • TITAN 40/16: 200 kN – 300 kN – 400 kN
  • Verformungen bis zu 30 mm
  • Visuell geführtes Lesen

Schutz gegen Auftrieb

Der Bau von unterirdischen Stauseen, unter Straßen, tiefen Ausgrabungen usw. unterhalb des Grundwasserspiegels erfordert Schutz vor Aufsteigen. Dank des neuen TITAN-Bajonettverschlusssystems ist ein Hohlbohren durch den Boden oder Wasser möglich. Nach dem Bohren können mit dem Verbindersystem (Buchse + Bajonettstecker und Buchse + Bajonettstecker) das Arbeitsteil und der wiederherstellbare Mikropfahl getrennt werden, wobei die Mikropfahlköpfe auf einer bestimmten Ordinate belassen werden. Mikropfähle können entweder vor oder nach dem Aushub installiert werden. Dies trennt die Implementierungsphasen und minimiert die Arbeit der Taucher.

Schlammköpfe

Der TITAN-Bohrkopf ermöglicht die Anpassung fast aller Bohrinseln und Bohrgeräte an das TITAN-System. Es ermöglicht das gleichzeitige Bohren und Zuführen von Zementmörtel zum Bohrstrang (TITAN-Stab).

Der Bohrkopf wird sowohl für den TITAN-Stangentyp als auch für den Bohrgerätgewindetyp ausgewählt. Um den geeigneten Waschkopf auszuwählen, wenden Sie sich bitte an unseren technischen Support

Fundamente stärken

Die wachsende Popularität von Modernisierungs- und Revitalisierungsarbeiten in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass die vorhandenen Fundamente aufgegriffen werden müssen.

Das Gewindeschneiden ist eine Methode zur Stabilisierung und Stärkung der Fundamente bestehender Strukturen. Das Fundament wird erweitert, um erhöhte Lasten tragen zu können oder in einer neuen Struktur zu funktionieren, z. B. nach dem Bau neuer unterirdischer Stockwerke.

Weitere Details finden Sie in den zugehörigen Broschüren und Veröffentlichungen.